Palazzo di Piero il 6 agosto 2017

Es ist heiß. Sehr heiß! Wie gut, dass ich heute einfach einmal nichts tun will. Großartige Aussichten!   Ich habe den Pool ganz für mich alleine. Das ist Luxus pur. Das hatte ich noch nicht. Die Sonne brennt erbarmungslos. Doch ist genau das nicht ideal zum Entspannen? Am besten, ich komme gar nicht erst aus... Weiterlesen →

Perspektivwechsel

Höhenrausch © Jörg Vietze Als meine Beine in 4000 Metern luftiger Höhe aus dem Flugzeug baumelten, fühlte ich zum ersten Mal in meinem Leben, was wirklich Angst ist. Ich meine nicht die Art von Angst, die sich mit Augen zu und durch überwinden ließe. So man etwas ganz unbedingt wolle. Ich meine die pure Angst... Weiterlesen →

Traumzauberweltenerbauer

Kinder träumen. Erschaffen Zauberwelten. An jedem Tag. In jedem Moment. Sind Erdbeerwattebauschwolken an ihren Himmeln unterwegs. Steht ihre Welt Kopf. Schmeckt der Strandsandkuchen nach mit Schokolade überzogener Eistorte. Kämpfen leuchtschwertbewaffnete Ritter mit ihnen gegen schwarzbemäntelte Helmträger und andere Bösewichter. Überspringen sie Schatten, die sie um Längen überragen. Auch ich bin einst kopfüber im Handstand durch... Weiterlesen →

Ungesagt

"Tausend Stunden gewartet. Hat alles nichts gebracht. Zwanzig Briefe geschrieben, bis einer gut genug war für dich. Hallo, wie geht's dir? Denkst du manchmal an mich? Manchmal..." Narben zieren meine Seele. Wie ein Geflecht aus Adern legen sie sich in jedes Gefühl. Aber ich habe ausgehalten, habe gekämpft und überlebt. Hab deinen Namen schließlich in... Weiterlesen →

Augenöffner

Neulich sagte jemand zu mir: "Wenn du etwas wirklich willst, reicht es nicht, es nur zu versuchen. Dann gibst du das Gelingen aus deiner in die Hand des Schicksals. Willst du, dass aus deinem Traum Wirklichkeit wird, dann entscheide dich ganz bewusst, mit ganzem Herzen, ganzer Seele dafür. Und dann pack es an! Du hast... Weiterlesen →

Vorbeigelebt

Liebevoll streichelt sie über den polierten Stein. Spürt seine Kälte. Die glatte Oberfläche. Er ist alles, was noch da ist. Beweis für ein ganzes Leben. Mehr ist ihr nicht geblieben. Ihre Hände zittern leicht. Dicke blaue Adern überziehen wie ein wirres Geflecht die dünne Haut. Wulstig bäumen sie sich dort auf, wo gichtverformte Knochen und... Weiterlesen →

Wolkentänzer

Du musst doch... So vieles habe ich gedacht zu müssen. Und doch so weniges davon wirklich gewollt. Nicht, dass mein Leben bislang nicht erlebnisreich war. Mehr als manchmal gut war. Aber oft von außen gesteuert. Vielleicht wollte ich nie so genau in mich hinein horchen. Vielleicht hatte ich Angst vor mir selbst. Angst vor dem,... Weiterlesen →

Frühlingstraum

Hanna Meyerholz - Flashback An und für sich bin ich ja eher der "Das-Glas-ist-halb-voll"-Typ. Mit Melancholie gespickter Optimismus auf dem Weg zum Happy End. Yesss! Wären da nicht manche Ereignisse, die mich völlig aus der Bahn werfen. Wie die Zurückweisung eines geliebten Menschen. Sie hat mein Leben nicht nur aus der gemeinsamen Spur geschleudert. Sie... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: