Gedankenspiel

Herz über Kopf oder was ist Wahrheit? © Sandra Grüning Wir sehen uns jeden Tag spiegelverkehrt, hören unsere eigene Stimme fast nur über unsere Knochen, werden von Düften gesteuert, die wir nicht riechen können, fühlen Dinge, die wir nicht erklären können, vermögen unsere Gedanken nicht von außen zu betrachten und halten das, was wir wahrnehmen... Weiterlesen →

Küstenkind-Träume

Küstenkind meets Küstenkind © Sandra Grüning ...oder was wäre wenn? Einmal ausbrechen und ausreißen - dem Inselkoller zum Trotz. Runter von meinem geliebten Eiland und rein in die Stadt mit ihren Lichtern, die im Regen bunte Kaskaden auf den Asphalt werfen. Und sei es nur für ein paar Stunden, der Wirklichkeit zu entfliehen. Den Verpflichtungen.... Weiterlesen →

Wintermeer

This is my winter song to you.The storm is coming soon,It rolls in from the sea... ... und während ich auf den Horizont hinausschaue, der sich Grau in Grau vom Meer abhebt, sehe ich deine Augen... Immer wieder deine Augen... Ganz gleich, ob ich die meinen schließe oder ob ich in die Gesichter schaue, die... Weiterlesen →

Tagessplitter

Meer ist Sehnsucht ist Leben ist Sein © Sandra Grüning Gedanken sind oft wild und chaotisch wie das Meer. Ganz ähnlich wie ein Tag. Manche Tage bestehen aus so vielen unterschiedlichen und zuweilen auch ambivalenten Gefühlen, dass es manchmal schwer fällt, in ihnen genau den einen Tagessplitter zu finden. Vermag solch ein Tagessplitter doch immer... Weiterlesen →

Jouissance

Lust © Sandra Grüning Es gibt Menschen, die einen Raum nur zu betreten brauchen und die Luft beginnt zu vibrieren. Sie strahlen. Und ihr Leuchten dringt bis in die dunkelsten Ecken unseres Denkens und Fühlens. Sie spielt Chopin. Ihre Hände bewegen sich mit der Leichtigkeit eines Kolibris über die Klaviatur. Ihre Augen schauen eine innere,... Weiterlesen →

Paris, le 12 décembre 2019

Ein Tag, ein Mann und der ganz normale Wahnsinn © Sandra Grüning „Was du vorhast, ist doch völlig meschugge“, schreit mein Ich mitten in der Nacht schweißgebadet. Mitten in der Nacht, in der ich mich zu diesem Unterfangen entschieden und sogleich ein Ticket gebucht hatte: Für einen Tag in die Stadt der Liebe oder für... Weiterlesen →

Voll-das-Leben

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins © Christina Kämmerer Ich stehe auf dem Board, zweimal so lang wie ich, zum ersten Mal, und gleite lautlos über das Achterwasser. Aller Stress fällt ab. Und das Chaos, das sich gerade noch meiner Seele bemächtigt hatte, ist im Nichts verschwunden. Meine Gedanken, die noch auf der Autofahrt hierher quer... Weiterlesen →

Seebad Ahlbeck, 2. Februar 2019

Auf den letzten Kilometern zeigt die Nordsee noch einmal, was sie drauf hat. Sie wirft uns hin und her. Mit lautem Wummern brechen sich die Wellen am Bug. Und wecken mich nach kurzen vier Stunden Schlaf. Ob ich ohne das wiegende Auf und Ab der Wellen zuhause überhaupt einschlafen kann? Noch einmal den Wind um... Weiterlesen →

Et eller andet sted i Nordsøen 1. februar 2019

Ein neuer Tag auf See. Wir ziehen an den Shetlandinseln vorbei. Es ist ein sonnig frischer Morgen. Die Morgenrunde an Deck macht meine müden Knochen munter. Kapitän Schmidt hat wieder manch schöne Geschichte auf Lager. Ein Jahr auf See ist eine verdammt lange Zeit. Besonders, wenn die Stimmung schlecht ist, erzählt er. Manchmal liegt eine... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: