Jouissance

Lust © Sandra Grüning Es gibt Menschen, die einen Raum nur zu betreten brauchen und die Luft beginnt zu vibrieren. Sie strahlen. Und ihr Leuchten dringt bis in die dunkelsten Ecken unseres Denkens und Fühlens. Sie spielt Chopin. Ihre Hände bewegen sich mit der Leichtigkeit eines Kolibris über die Klaviatur. Ihre Augen schauen eine innere,... Weiterlesen →

Auszeitgenüsse

Wie ein Spalier säumen die alten Linden die Straße, die sich durch die Wiesen und Felder bis ans glitzernde Achterwasser hinunter schlängelt. Die Sonne scheint in Flecken durch die dichten Kronen. Die Betonplatten sehen aus, als hätten sie Sommersprossen. Apropos Sommer - der macht in diesem Jahr übrigens Urlaub auf meiner Insel. Und er fühlt... Weiterlesen →

Ausgebüxt

Leben... Manchmal muss ich spüren, dass es noch in mir ist. Es mit jeder Faser aufsaugen, auskosten. Ganz und gar. Manchmal muss ich dafür ausbüxen, einfach mal verrückt sein, über meinen Schatten springen und ausflippen. Denn zu viel Vernunft, Grübelei und Konformität machen mich auf Dauer doch recht unleidlich und unausstehlich - nicht nur für... Weiterlesen →

Gedankenkitzel

Sinnenrausch © Anastasia MastrakouliWas ist unsere Natur? Wir begehren. Und was begehren wir? Das, was wir nicht erlangen können oder ersehnen sollten! Und plötzlich stehst du in der Tür. Atemlos. Verschlägt mir deine Gegenwart die Sprache. Dein Blick streift mich, fängt mich, verschlingt mich. Er streicht sanft über meine Wange, meine Lippen, macht mich ganz... Weiterlesen →

Bernsteinfeuer

 Foto © Martin Ziegler Unsere Augen treffen sich in den Scherben des zerborstenen Spiegels. Die Bruchstelle zerschneidet ihre Züge wie eine wulstige Narbe. Doch ihre Anziehung bleibt ungebrochen. Ihr Blick fesselt wie ein Magnet. Die Lichter der Kerzen bringen den Bernstein in ihren Augen zum Leuchten. Kleine Funken tanzen darin. Locken. Verführen. Die Ader, die... Weiterlesen →

Wortgewandt

http://www.youtube.com/watch?v=bReyVL8jbLA Ninia la Grande - ... und ganz, ganz viele DoofeWie oft werden wir von Selbstzweifeln geplagt, fragen uns wieder und wieder, ob wir gut genug sind, attraktiv genug, schlank genug, clever genug, engagiert genug, leidenschaftlich genug. Oder wie vielleicht im Falle dieser unglaublich smarten und beeindruckenden Poetin Ninia la Grande einfach nur groß genug.... Weiterlesen →

Herztöne

http://youtu.be/uGVBgHbNLZI Break of Reality's Patrick Laird performs "Julie-O", written by Mark Summer of the Turtle Island Quartet   "Du spieltest Cello. In jedem Saal in unsrer Gegend. Ich saß immer in der ersten Reihe. Und ich fand dich so erregend..." Sorry Udo. Aber bis zu jenem Sonntag im März war Cellomusik nie etwas für mich.... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: