Santa Ponça, 24 de febrero de 2018

Der Ausblick auf die Bucht ist ein Traum. Gleißend weiß leuchten die Hotels gegenüber in der Morgensonne. Was für ein Kontrast zum Türkis des Wassers. Den Morgensport muss ich heute nervklemmtechnisch ausfallen lassen. Ausgenockt durch falsches Panorama-Stretching auf dem Balkon. Zum Glück renkt sich alles schnell wieder ein, damit ich auch heute zu genügend Bewegung... Weiterlesen →

Roma il 4 agosto 2017

  Wohin zieht es ein Küstenkind, wenn es die Gelegenheit dazu hat? Natürlich... Beim Näherkommen frischt der Wind auf. Ich kann atmen. Meine Lungen saugen sich mit salziger Luft voll. Glitzer legt sich schon von Weitem in meinen Blick. Und meine Beine? Bekommen plötzlich ein Eigenleben. Werden schneller und schneller. Und dann liegt es einfach... Weiterlesen →

Frühaufstehergedanken

Sonnenaufgangsträume © Sandra Grüning Es ist wie das Aufatmen vor dem Aufwachen. Das leise Innehalten. Bevor alle Gedanken einstürzen auf meine schlaftrunkene Seele. Jeden Morgen. Gehe ich hinunter ans Meer. Denn es zieht mich unwiderstehlich an. Kaum aus dem noch stillen Haus beschleunigen sich meine Schritte. Süchtig nach Weite finden sie von allein ihren Weg.... Weiterlesen →

Januarmeer

Lange hat er auf sich warten lassen. Aber nun ist er gekommen. Der Winter. Mit seinem eisig kalten Atem treibt er die Menschen in heimelig warme Gefilde. Fesselt sie an Öfen und Kamine. Holzknackend und harzduftend. Mich dagegen drängt er hinaus aus der Enge. Raus ans Meer. Dorthin, wo es bei zwölf Grad unter Null... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: