An manchen Tagen brauche ich ein Zeichen. Ein Zeichen, das Kraft gibt, Mut, Hoffnung – für den nächsten Schritt.

Und immer, wenn ich glaube, jetzt geht gerade gar nichts, dann beginnen die Gedanken auf Reisen zu gehen, zu den Orten und den Menschen, die meiner Seele verbunden sind. Und die Musik wird für mich zu einem Zeichen. Sie ist es, die meine Seele weit und sehend und mutig macht, einen nächsten Schritt auf dich zuzugehen.

Phela: „Zeichen“