Wintermeer

This is my winter song to you.The storm is coming soon,It rolls in from the sea... ... und während ich auf den Horizont hinausschaue, der sich Grau in Grau vom Meer abhebt, sehe ich deine Augen... Immer wieder deine Augen... Ganz gleich, ob ich die meinen schließe oder ob ich in die Gesichter schaue, die... Weiterlesen →

Kismet

Nicht von dieser Welt... die Begegnung mit dir. Auf den ersten Blick - sich im Gegenüber erkennen. Im ersten Berühren - das Verschmelzen zweier Seelen spüren. Das Unfassbare kaum fassen können. Nur erahnen und fühlen. Kaum glauben können, was das Leben gerade mitten hineinstellt in das narbenreiche Herz. - Kismet? - Wie ein wahr gewordener... Weiterlesen →

Gayliebt

Mit einem Menschen Hand in Hand am Strand entlang zu spazieren, ist an sich nichts ungewöhnliches. Viel mehr ist es eines der beglückendsten Dinge der Welt. Doch was, wenn es zwei Frauen sind, die sich dort am Ufersaum im Sonnenaufgang küssen? Das wird ganz sicher für Empörung sorgen auf einer kleinen Insel wie der meinen.... Weiterlesen →

Berühren…

Berühren... ...dort wo Gedanken wie ein Wimpernschlag federleicht vorbei streichen unter die Haut gehen ...dort wo Menschen aus dem Herzen nicht aus dem Kopf heraus handeln echt sind bis in die Haarspitzen und jede Zelle hinein ...dort wo es weh tut zu lieben ohne Bedingungen weil Liebe all das trägt ...dort wo leben lieben heißt... Weiterlesen →

Bern, 12. August 2017

In den Armen meiner Herzenscousine aufwachen, noch einmal kuscheln und in diesen besonderen Tag hinein blinzeln. Denn heute ist ihr großer Tag. Heute ist ihr Hochzeitstag. Und sie sieht wunderschön aus als Braut! Ihre Versprechen gehen tief. Aus Angst wird Zuversicht. Aus Zuversicht Sicherheit. Und das, was sie sich seit langem wünschen: Beständigkeit! "Lege mich wie... Weiterlesen →

Herzverbunden

Teilnahmslos wirkt die kleine Frau in ihrem Rollstuhl. Ungelenk und unsicher sind ihre Bewegungen, bei denen sie nicht weiß, wohin mit sich und ihrem Körper, der längst nicht mehr das tut, was sie möchte. Ihre Hände vom Alter gezeichnet, wulstig wie aufgebrochene Ackerschollen, umklammern ein imaginäres, seit Langem entschwundenes Bild. Mit leerem Blick schaut sie... Weiterlesen →

Zeichen

An manchen Tagen brauche ich ein Zeichen. Ein Zeichen, das Kraft gibt, Mut, Hoffnung - für den nächsten Schritt. Und immer, wenn ich glaube, jetzt geht gerade gar nichts, dann beginnen die Gedanken auf Reisen zu gehen, zu den Orten und den Menschen, die meiner Seele verbunden sind. Und die Musik wird für mich zu... Weiterlesen →

Seelenverwandt

Sie steht einfach nur da – bewegungslos, in sich gekehrt. Ihr weißes Haar flattert im Wind. Und ihre von der Zeit gezeichneten Hände umklammern das Geländer vor ihr. Gebannt schaut sie in das Gehege, beobachtet die grau-weißen Kolosse, wie sie geschickt die Äste mit ihren Rüsseln vom Boden klauben und sie mühelos zerteilen. 40.000 Muskeln... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: