Küstenkind-Träume

Küstenkind meets Küstenkind © Sandra Grüning ...oder was wäre wenn? Einmal ausbrechen und ausreißen - dem Inselkoller zum Trotz. Runter von meinem geliebten Eiland und rein in die Stadt mit ihren Lichtern, die im Regen bunte Kaskaden auf den Asphalt werfen. Und sei es nur für ein paar Stunden, der Wirklichkeit zu entfliehen. Den Verpflichtungen.... Weiterlesen →

Seebad Ahlbeck, 19. November 2017

Kleine, weiße Flocken tanzen vor meinen beiden Fenstern im Wind. Ich kuschle mich unter die Decke und schaue dem Treiben zu. Am liebsten würde ich die Zeit anhalten. Nur, um nicht wieder weg zu müssen aus dieser wunderschönen Stadt. Muss ich ja zum Glück auch noch nicht. Noch nicht... Das Vasa Museum wartet heute auf... Weiterlesen →

Bern, 10. August 2017

"Unsere Herzschläge gehören nicht nur unserem Körper. Wir betten sie in die Weite der Tage, und sie sind stets leise gerade an den Orten zu vernehmen, die wir zurücklassen müssen. Schreiben hat häufig mit den Orten zu schaffen, die man zurücklässt. Und mit dem Horchen nach dem eigenen Herzschlag." - Hermann Hesse Und mein Herz... Weiterlesen →

Glücksmoment

Golden glitzert das Wasser auf der Ostsee. Ich sitze im warmen Sand. Direkt vorne. Am Ufersaum. Die Morgensonne hat sich gerade eine Handbreit aus dem glatten Meeresspiegel herausgeschoben, streichelt meinen schlaftrunkenen Körper, weckt mich mit sanftem Kitzeln auf der Nasenspitze. Die Wellen rauschen durch mich hindurch. Fröhlich werfen Sie mir ihre weißen Schaumkronen vor die... Weiterlesen →

Sonnenaufgangsgedanken

Er ist das schönste Geschenk am Morgen. Dieser Moment mit dir! Ein Augenblick nur Ein Wimpernschlag Zwischen Träumen und Wachen In dem alles noch pur Und alles möglich scheint Zeitlos, sorglos Wunderbar kopflos Schlaftrunken, anschmiegsam Aufgehoben in deinen Armen Sanft berührt und geborgen Zeigt mir das Kribbeln unter der Haut Wie sich alles fügt Und... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: