Bananenblättermorgen

Da gibt es diesen alten Mann in meiner Straße. Jeden Morgen geht er - gefesselt an seinen Rollator, der ihm quietschend Halt verspricht - mit seinem ebenso alten Hund unter meinem Fenster vorbei hinunter zum Strand. Bei jedem Wetter. Immer zur gleichen Zeit. Im immer gleichen Rhythmus. Langsam und geräuschvoll schlurfen seine Schritte durch die... Weiterlesen →

Vorbeigelebt

Liebevoll streichelt sie über den polierten Stein. Spürt seine Kälte. Die glatte Oberfläche. Er ist alles, was noch da ist. Beweis für ein ganzes Leben. Mehr ist ihr nicht geblieben. Ihre Hände zittern leicht. Dicke blaue Adern überziehen wie ein wirres Geflecht die dünne Haut. Wulstig bäumen sie sich dort auf, wo gichtverformte Knochen und... Weiterlesen →

Nachgehal(l)t

Osterfeuer 2012 © Sandra Grüning Das Feuer knackt und lodert. Die orange-gelben Flammen greifen gefräßigen Klauen gleich nach dem Himmel. Tausende Funken geben tausende Wünsche in die Nacht frei. Ich wärme mir die Hände. Atme den heimeligen Holzgeruch tief in mich ein. Ich drehe mich um zu den Stimmen in meinem Rücken. Und da stehst... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: