Bern, 10. August 2017

"Unsere Herzschläge gehören nicht nur unserem Körper. Wir betten sie in die Weite der Tage, und sie sind stets leise gerade an den Orten zu vernehmen, die wir zurücklassen müssen. Schreiben hat häufig mit den Orten zu schaffen, die man zurücklässt. Und mit dem Horchen nach dem eigenen Herzschlag." - Hermann Hesse Und mein Herz... Weiterlesen →

Firenze il 9 agosto 2017

Die Sonne ist gerade mit mir aufgestanden. Einsam und still liegt der Pool im fahlen Licht. Selbst die Zikaden schlafen noch. Die Zeit anhalten, um im Augenblick zu verweilen. Ruhe atmen. Die Bilder dieser Tage beginnen sich zu ordnen. Glücklich, mich meinen Ängsten gestellt zu haben, füllt sich meine Seele mit wunderschönen Erinnerungen und Zufriedenheit.... Weiterlesen →

Palazzo di Piero il 8 agosto 2017

  Heute ging gar nichts. Denn der Montepulciano-Kater hat mich voll erwischt. Hangover at it's best. Einzig im Schatten träumen, ab und an die Zehen in den Pool eintauchen und wieder träumen, war möglich. Dafür ist dieses Plätzchen hier wie gemacht. Ich fühle mich ein bisschen wie im Paradies. Einem höllisch heißen Paradies. Wer sagt's... Weiterlesen →

Palazzo di Piero il 5 agosto 2017

Frühstücken in der Bar mit dem besten Freund und seiner Frau - unbezahlbar! Was für ein schöner Start in den Tag. Caffè dopio, cornetto und ein Plausch über Gott und die Welt. Für Freundschaft spielt das Wo keine Rolle. Nur das Wie ist wichtig! Und die Zeit liegt in diesem Moment. Mitten in Rom.  ... Weiterlesen →

Roma il 4 agosto 2017

  Wohin zieht es ein Küstenkind, wenn es die Gelegenheit dazu hat? Natürlich... Beim Näherkommen frischt der Wind auf. Ich kann atmen. Meine Lungen saugen sich mit salziger Luft voll. Glitzer legt sich schon von Weitem in meinen Blick. Und meine Beine? Bekommen plötzlich ein Eigenleben. Werden schneller und schneller. Und dann liegt es einfach... Weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: