Erinnerungswolken

So schnell ist Weihnachten vorüber und übrig bleiben einzig die Bilder in meinem Kopf. Und während sich der Christbaum wieder in einen gewöhnlichen Tannenbaum verwandelt, ich die immergrünen Zweige ihres Zierrates beraube, kommen die Erinnerungen wie Wolken, auf denen ich wandern möchte. Erinnerungen an ein wundervolles Jahr. Ein Jahr, wie ich es seit den vergangenen... Weiterlesen →

Herzverbunden

Teilnahmslos wirkt die kleine Frau in ihrem Rollstuhl. Ungelenk und unsicher sind ihre Bewegungen, bei denen sie nicht weiß, wohin mit sich und ihrem Körper, der längst nicht mehr das tut, was sie möchte. Ihre Hände vom Alter gezeichnet, wulstig wie aufgebrochene Ackerschollen, umklammern ein imaginäres, seit Langem entschwundenes Bild. Mit leerem Blick schaut sie... Weiterlesen →

Regentropfenträume

Ich liebe das Geräusch des Regens, der an mein Fenster klopft. Im tickenden Takt Sepiaträume aus dem Vergessen ins Leben zurück trommelt... Ihrer beide Hände zittern von den vielen Jahren, die sie einander getragen haben. Die Haare von der Zeit entfärbt. Sie lächeln, freuen sich des Lebens. Vögel fütternd zeigen sie unseren längst ausgeträumten Traum.... Weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: