Dresden, 2. Juni 2018

Auch wenn mein innerer Schweinehund nach der kurzen Nacht mächtig streikt und schimpft und brummt, quäle ich mich aus dem Bett. Morgenlauf am Elbufer ist angesagt. Natürlich im Laufmützen-Dresscode. Schon nach ein paar Metern, an den Schiffsanlegern vorbei und die Qual des verfrühten Rauswurfs aus himmlischen Träumen ist vergessen. Ich bin hingerissen von der Weite... Weiterlesen →

Dresden, 31. Mai 2018

Das Morgenmeer glitzert, als hätte jemand Diamanten darauf gestreut. Menschenleer genieße ich die Einsamkeit am Strand. Vorsichtig teste ich die Wassertemperatur mit den Zehen. Jepp! Frisch! Sehr frisch!! Ich überlege kurz, einen Rückzieher zu machen. Doch die Abenteuerin in mir hat sich längst des Bademantels entledigt und stapft todesmutig in die frostigen Fluten. Überredet, denke... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: