Vogelfrei

Die Schatten des Tages werden länger, wandern langsam, wie in Zeitlupe über ihre Haut. Sie schimmert. Im Halbdunkel. Matt und seiden. Und ihr Duft erinnert mich an Sommer, an einen Regenguss auf warmem Sand, an das Meer. Sie schaut mich an, beobachtet mich wie ein Raubtier seine Beute. Die Luft knistert. Ist aufgeladen wie vor... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: