Herbtsmorgengrauen

Der alte Schreibtischstuhl. Vertraut knirscht das Leder unter meinem Gewicht. Anheimelnd steigt sein Geruch in meine Nase. Wie ein guter Whisky. Archaisch. Warm. Erinnerungsschwer. Von Jahren des Denkens patiniert. Ich schließe die Augen. Genieße den Moment der Ruhe. Das leise Innehalten. Bevor alle Gedanken lossprudeln. Lasse den Morgen an mir vorüberspazieren. Kühle umfängt mich. Die... Weiterlesen →

Bananenblättermorgen

Da gibt es diesen alten Mann in meiner Straße. Jeden Morgen geht er - gefesselt an seinen Rollator, der ihm quietschend Halt verspricht - mit seinem ebenso alten Hund unter meinem Fenster vorbei hinunter zum Strand. Bei jedem Wetter. Immer zur gleichen Zeit. Im immer gleichen Rhythmus. Langsam und geräuschvoll schlurfen seine Schritte durch die... Weiterlesen →

Nachtgedanken

Lichter-Meer © Sandra Grüning Wenn die Welt ihr sorgenschweres Haupt schlafen gelegt hat und ich mit all den Lichtern allein bin, gehe ich gern am Strand spazieren. Die Dunkelheit hüllt mich in ihren nachtschwarzen Mantel ein. Verschluckt mich. Verbirgt. Das Rauschen der Wellen in den Ohren. Die Gischt auf meiner Haut. Nur Wind. Und der... Weiterlesen →

Frühlingstraum

Hanna Meyerholz - Flashback An und für sich bin ich ja eher der "Das-Glas-ist-halb-voll"-Typ. Mit Melancholie gespickter Optimismus auf dem Weg zum Happy End. Yesss! Wären da nicht manche Ereignisse, die mich völlig aus der Bahn werfen. Wie die Zurückweisung eines geliebten Menschen. Sie hat mein Leben nicht nur aus der gemeinsamen Spur geschleudert. Sie... Weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: