Voll-das-Leben

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins © Christina Kämmerer Ich stehe auf dem Board, zweimal so lang wie ich, zum ersten Mal, und gleite lautlos über das Achterwasser. Aller Stress fällt ab. Und das Chaos, das sich gerade noch meiner Seele bemächtigt hatte, ist im Nichts verschwunden. Meine Gedanken, die noch auf der Autofahrt hierher quer... Weiterlesen →

Seebad Ahlbeck, 2. Februar 2019

Auf den letzten Kilometern zeigt die Nordsee noch einmal, was sie drauf hat. Sie wirft uns hin und her. Mit lautem Wummern brechen sich die Wellen am Bug. Und wecken mich nach kurzen vier Stunden Schlaf. Ob ich ohne das wiegende Auf und Ab der Wellen zuhause überhaupt einschlafen kann? Noch einmal den Wind um... Weiterlesen →

Et eller andet sted i Nordsøen 1. februar 2019

Ein neuer Tag auf See. Wir ziehen an den Shetlandinseln vorbei. Es ist ein sonnig frischer Morgen. Die Morgenrunde an Deck macht meine müden Knochen munter. Kapitän Schmidt hat wieder manch schöne Geschichte auf Lager. Ein Jahr auf See ist eine verdammt lange Zeit. Besonders, wenn die Stimmung schlecht ist, erzählt er. Manchmal liegt eine... Weiterlesen →

Seyðisfjörður, 30.01.2019

Was haben eine isländische Tankstelle und ein Hot Dog gemeinsam? Sie haben sich gegen mich verschworen. Warum? Vielleicht weil Ostseewasser durch meine Adern fließt und sie neidisch darauf sind. Doch der Reihe nach: Ankerherz-Stefan liegt mir seit Tagen, genauer gesagt, seit dem ersten Tag in den Ohren, dass man Seyðisfjörður nur richtig kennen lernt, wenn... Weiterlesen →

Seyðisfjörður, 29.01.2019

Einmal mit einem solch unaussprechlichen Namen einen Gedankensplitter beginnen - nur darum habe ich diese Reise gemacht. Und natürlich wegen des Sturms, mit dem Island uns auf dem letzten Stück Nordatlantik empfängt. Die Norröna schwankt und schlingert wie verrückt. Die See heult und peitscht unaufhörlich Schneeschleier gegen das Fenster, an dem ich stehe und wie... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: