Roma il 2 agosto 2017

An Schlaf war nicht einmal im Traum zu denken. Zu viel Adrenalin. Viel zu viele Gedanken. Über das Wie. Und das Was. Wie es wohl sein wird? Und was alles auf mich zukommt? Bei diesem Abenteuer.  Doch mittlerweile stecke ich mittendrin. Ein Zurück gibt es nicht mehr.  Gerade geht die Sonne auf, legt auf alles,... Weiterlesen →

Stillleben

Still und verlassen liegt die Straße vor meinem Haus an diesem Abend. Das "Schloß am Meer" mit seinem Türmchen badet seine weiße Haut in der untergehenden Sonne. Golden streichelt sie mit ihren langen Strahlenfingern die altehrwürdige Villa. Gibt ihr einen sommersonnengelben Anstrich. Auf dem Balkon gegenüber sitzt eine Frau und liest. Regungslos. In sich gekehrt.... Weiterlesen →

Kopfkino

Manchmal ahnt man, dass etwas zu Ende geht und etwas Neues beginnt. So wie in jenem Sommer an der Müritz. Unserem letzten Sommer an der Müritz. Vor der Wende. Vor der großen Freiheit. Hatten wir als Kinder ganz andere Freiheiten. Jedes Jahr vier Wochen Spaß, Abenteuer und das hölzerne Plumpsklo mit dem ausgesägten Herzen, das... Weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: