Schneegeflüster


Schneegeflüster © Sandra Grüning

Es hat geschneit. Seit einer gefühlten Ewigkeit stand heute Mittag die Zeit für einen Moment still und es wurde ruhig in der Welt. Sanft wirbelten die Flocken durch die Herbstluft, trugen den Atem einer neuen Jahreszeit mit sich.

Und ich? Stand wie gebannt am Fenster, habe beobachtet, wie sich der Schnee flüsternd auf die Erde niedersetzte, sich als weißer Glitzerteppich auf das graue Außen legte, der die Narben der Vergangenheit zu heilen vermag und habe im Inneren das Glück gefühlt, das ein Kind verspürt, wenn es das Leuchten des Christbaumes bestaunt.

Kopfüber mitten hinein ins Leben. Bin ich gesprungen. Und ich bin unsagbar dankbar für dieses verrückte Jahr. Trotz aller Schwierigkeiten, trotz aller Ängste, die es mit sich gebracht hat. Denn es hat mir dich geschenkt.

Ich bin nicht allein. Nicht mehr. Und mein Inneres ist voll. Angefüllt mit dir bis in die Haarspitzen, bis in jeden Gedanken hinein. Angefüllt mit deinem Lachen. Deinem Meergrau. Deinen Händen. Deiner Feinfühligkeit. Deiner Empathie. Deiner Liebe.

2 Kommentare zu „Schneegeflüster

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: